Beiträge aus Afrika

Wer hat an der Uhr gedreht?!

In weiser Voraussicht hatten wir schon früh in unserer Planung einen entspannten Abschluss für unsere 11-monatige Weltreise gebucht. In den letzten knapp zwei Wochen wollten wir uns auf eine kleine kenianische Insel im indischen Ozean nahe der Grenze zu Tansania zurückziehen. Ausgangsort hierzu war Mombasa, nach Nairobi Kenias zweitgrößte Stadt.

Wasini Clownfisch
Clownfisch (Kisite Marine Nationalpark, Kenia)

Wer hat an der Uhr gedreht?! weiterlesen

Sind wir bald da?

Mit neuem Truck, neuer Crew und zwei Drittel neuer Mitreisenden sollte für uns die Reise nun weiter nach Ostafrika gehen. Nachdem wir in der ersten Gruppe die Einzigen waren, die nicht Englisch als Muttersprache hatten, begleitete uns von nun an eine siebenköpfige isländische Familie, zwei deutsche Mädels sowie eine englisch-thailändische Familie. Unsere Crew (Guide Alex, Koch Peter und Fahrer Silas) hingegen stammt komplett aus Kenia und wir sollten im Laufe der Reise auch schon mal den ein oder anderen Einblick in die kenianische Kultur erhaschen.

South Luangwa Elefant 2
Elefantenfamilie überquert den Fluss (South Luangwa, Sambia)

Sind wir bald da? weiterlesen

Wildes Afrika

Während der erste Teil des Overlandings von erstaunlichen und teilweise bizarren Landschaften geprägt war (mal abgesehen von vereinzelten Antilopen und Straußen), sollten wir nun mehr und mehr die tierreichen Nationalparks erkunden. Das nächste große Highlight auf unserer Tour war der Etosha Nationalpark im Norden Namibias.

Okawvngodelta Elefant 1
Afrikanische Postkartenidylle (Okavangodelta, Botswana)

Wildes Afrika weiterlesen

Ab in die Wüste

Nach 9 Monaten Reisen auf eigene Faust war es nun endlich soweit und wir sollten uns in die gut strukturierten Hände von Africa Travel Co begeben. In letzter Zeit hatten wir uns schon sehr auf unseren organisierten 42tägigen Overlanding Trip gefreut, der uns von Kapstadt bis nach Nairobi bringt. Wir hatten das viele Organisieren und Wälzen von Reiseführern doch langsam satt.

Fish River Canyon Truck
Unser Truck „Amandla“ (Fish River Canyon, Namibia)

Ab in die Wüste weiterlesen

2500 Kilometer durch den goldenen Herbst

Die letzten zwei Wochen haben wir viel Zeit in unserem kleinen Mietwagen auf südafrikanischen Straßen verbracht und so auf dem Weg von Pretoria nach Kapstadt über 2500 Kilometer Asphalt (und etwas Schotter) unter die Reifen genommen. Der afrikanische Herbst zeigte uns seine kühle, aber farbenfrohe Schulter und leider hat sich auch eine ungeliebte und bekannte Routine wieder nicht vermeiden lassen: Neuer Kontinent = Neue Krankheitserreger. Dazu mussten wir auch noch einiges für das letzte große Abenteuer unserer Reise, die 42-tägige Overlanding-Tour durch sieben Länder, organisieren.

Underberg Sternenhimmel
Blick auf die Milchstraße (Underberg, Südafrika)

2500 Kilometer durch den goldenen Herbst weiterlesen

Ein Kurzzeit-Zuhause im Paradies

Wer hätte gedacht, dass man so entspannt von einem Kontinent zum nächsten reisen kann… Zwar hatte unser Flieger von Singapur nach Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka, ca. eine Stunde Verspätung, wir stellten aber beim Boarding überrascht fest, dass wir am Notausgang saßen und somit während des ersten Fluges extra Platz für unsere langen Beine hatten. Auch in Colombo lief dann alles reibungslos. Der Flieger auf die Seychellen war nicht ganz ausgebucht, sodass wir unsere Plätze tauschen konnten und somit auch auf dem zweiten Flug wieder viel Beinfreiheit hatten. 🙂

Seychellen Taucherbrillen
Schnorcheln im kristallkaren Wasser (Mahé, Seychellen)

Ein Kurzzeit-Zuhause im Paradies weiterlesen